[Direkt zum Inhalt [Alt+2]] [Direkt zur Navigation [Alt+3]] [Direkt zur Infospalte [Alt+4]]

Headerbild 2017
 
 
Beckedorf | Bullenhausen | Emmelndorf | Fleestedt | Glüsingen
Groß Moor | Helmstorf | Hittfeld | Hörsten | Holtorfsloh | Horst | Klein Moor
Lindhorst | Maschen | Meckelfeld | Metzendorf | Ohlendorf | Over | Ramelsloh
Navigation
Wir lieben Fragen!
Die einheitliche Behörden-
nummer erreichen Sie
Montag bis Freitag 7 - 19 Uhr.
www.115.de

Gemeinde Seevetal

Kirchstraße 11
21218 Seevetal
Telefon: 04105 55-0
Telefax: 04105 55-280
E-Mail: info@seevetal.de

Umschulung

zuklappenAllgemeine Informationen

Umschulungen sind eine Chance für Menschen, die z.B. aus gesundheitlichen Gründen oder wegen der Situation am Arbeitsmarkt keine Chance auf eine Arbeitsstelle in ihrem Beruf haben. Eine Umschulung ist eine erwachsenengerecht verkürzte Ausbildung. Die Umschulung hat deshalb eine kürzere Ausbildungsdauer als eine Erstausbildung im entsprechenden Beruf. Eine Umschulung kann unter anderem dann genehmigt werden, wenn der Teilnehmer geeignet ist, keine andere Möglichkeit der Integration in den Arbeitsmarkt besteht und im neuen Ausbildungsberuf realistische Beschäftigungsmöglichkeiten bestehen. Wer an einer beruflichen Umschulung teilgenommen hat, kann sich seinen Umschulungsabschluss anerkennen lassen.

Umschulungen können auf verschiedene Arten absolviert werden:

  • Einzelbetriebliche Umschulung: Die Umschulung ähnelt einer Erstausbildung im dualen Berufsausbildungssystem. Hierunter versteht man die parallele Ausbildung in Betrieb (in dem die praktische Tätigkeit durchgeführt wird) und Berufsschule.
  • Gruppenumschulung: Die Umschulung erfolgt hauptsächlich in Übungswerkstätten von Bildungsträgern. In Fällen der beruflichen Rehabilitation kann die Umschulung auch in Berufsförderungswerken stattfinden, wenn dies behinderungsbedingt geboten ist. Die Gruppenumschulung wird durch Praktika in Unternehmen abgerundet.

Die Kosten für die Umschulung sind je nach Art unterschiedlich hoch und werden in der Regel von einem Träger der Sozialversicherung (z.B. Agentur für Arbeit, Rentenversicherung, Unfallversicherung), der die Umschulung genehmigt, übernommen. Neben den Kosten für den Lehrgang selbst können Umschulungen mit weiteren finanziellen Belastungen für die Betroffenen verbunden sein. Um diese abzufedern und den Lebensunterhalt zu sichern, gibt es ebenfalls Leistungen unterschiedlicher Träger.
Jeder Leistungsträger erbringt alle Leistungen nach dem für ihn geltenden Recht vollständig, das heißt, Lehrgangskosten und Leistungen zum Lebensunterhalt:

  • Agentur für Arbeit: Falls Sie eine betriebliche Umschulung oder eine Umschulung bei einem Weiterbildungsträger absolvieren, erhalten Sie in diesem Fall das sogenannte Arbeitslosengeld bei beruflicher Weiterbildung. Wenn Sie an einer Umschulung in einem Berufsförderungswerk teilnehmen, erhalten Sie ein Übergangsgeld. Entstehen Ihnen durch den entfernten Weg zur neuen Ausbildungsstätte erhebliche Fahrtkosten, können diese erstattet werden.
  • Unfallversicherung: Wenn Sie aufgrund einer Berufskrankheit oder eines Arbeitsunfalls eine Umschulung benötigen, erhalten Sie ebenfalls ein Übergangsgeld. Dieses wird Ihnen von der Unfallversicherung (zuständige Berufsgenossenschaft) gezahlt. Außerdem werden Ihnen die Kosten für die Kurse und für die Unterbringung in einem Berufsförderungswerk ersetzt.
  • Rentenversicherung: Falls Ihre Erwerbsfähigkeit gefährdet ist, prüft der Rentenversicherungsträger, ob Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben – berufsfördernde Leistungen – voraussichtlich erfolgreich sind. Auch hier erhalten Sie Übergangsgeld und die Erstattung sonstiger notwendiger Kosten.
  • Umschulungen für Menschen mit Behinderung: Besondere Leistungen gibt es für Menschen mit Behinderung.
An wen muss ich mich wenden?
Was sollte ich noch wissen?

Externe Behörden
Ärztekammer NiedersachsenBerliner Allee 20
30175 Hannover
Telefon: +49  511 380-02
Telefax: +49  511 380-2240
E-Mail: Homepage: htt­p://ww­w.ae­kn.de

 
Apothekerkammer NiedersachsenAn der Markuskirche 4
30163 Hannover
Telefon: +49  511 39099-0
Telefax: +49  511 39099-36
E-Mail: Homepage: htt­p://ww­w.apo­the­ker­kam­mer-nie­der­sach­sen.de

 
Handwerkskammer (HWK) Braunschweig-Lüneburg-StadeFriedenstraße 6
21335 Lüneburg
Telefon: +49  4131 712-0
Telefax: +49  4131 712-201
E-Mail: Homepage: htt­p://ww­w.hwk-bls.­de/

 
Landwirtschaftskammer NiedersachsenMars-la-Tour-Straße 1-13
26121 Oldenburg
Telefon: +49  441 8010
Telefax: +49  441 801180
E-Mail: Homepage: htt­p://ww­w.lwk-nie­der­sach­sen.de

 
Notarkammer CelleRiemannstr. 15
29225 Celle
Telefon: +49  5141 94940
Telefax: +49  5141 949494
E-Mail: Homepage: htt­p://ww­w.­celle-notar­kam­mer.de

 
PatentanwaltskammerTal 29
80331 München
Telefon: +49  89 242278-0
Telefax: +49  89 242278-24
E-Mail: Homepage: htt­p://ww­w.pa­tent­an­wal­t.de

 
Rechtsanwaltskammer CelleBahnhofstrasse 5
29221 Celle
Telefon: +49  5141 92820
Telefax: +49  5141 928242
E-Mail: Homepage: htt­p://ww­w.rak­cel­le.de

 
Steuerberaterkammer NiedersachsenAdenauerallee 20
30175 Hannover
Telefon: +49  511 28890-0
Telefax: +49  511 2834032
E-Mail: Homepage: htt­p://ww­w.stbk-nie­der­sach­sen.de

 
WirtschaftsprüferkammerFerdinandstraße 12
20095 Hamburg
Telefon: +49  40 808034310
Telefax: +49  40 808034312
E-Mail: Homepage: htt­p://ww­w.wp­k.de

 
Tierärztekammer NiedersachsenFichtestraße 13
30625 Hannover
Telefon: +49  511 555091
Telefax: +49  511 550297
E-Mail: Homepage: htt­p://ww­w.t­knds.de

 
Zahnärztekammer NiedersachsenZeißstraße 11a
30519 Hannover
Telefon: +49  511 83391-0
Telefax: +49  511 83391-116
Homepage: htt­p://ww­w.z­kn.de

 
Externe Ansprechpartner/in
Industrie- und Handelskammer Lüneburg-Wolfsburg vCard
Am Sande 1
21335 Lüneburg
Telefon: +49  4131 742424
Telefax: +49  4131 742180
E-Mail: Homepage: ww­w.ih­k24-lu­e­nebur­g.de
 
zurück
Infospalte

Corona-Pandemie

Das Seevetaler Rathaus bleibt erreichbar

Für dringende Fälle können Einzeltermine nach vorheriger telefonischer Rücksprache vereinbart werden (04105 55-0).

Kontakt und Beratung:
telefonisch unter 04105 55-0 oder per E-Mail an info@seevetal.de zu den üblichen Servicezeiten

Die Ortsverwaltungen Fleestedt, Hittfeld, Maschen und Meckelfeld stehen wieder für den Publikumsverkehr zur Verfügung, weiterhin ist vorab eine Terminbuchung erforderlich online www.seevetal.de/online oder telefonisch in den Ortsverwaltungen unter 04105 55-2555.

Bitte nutzen Sie, falls Sie uns telefonisch nicht erreichen, auch unseren Rückrufservice.


Alle Informationen in Seevetal gibt es gebündelt auf der Seite www.seevetal.de/corona.

Die wichtigsten Rufnummern finden Sie hier.

Die aktuellen Infektionszahlen finden Sie hier.

Anruf-Sammel-Taxi

Logo AST © AST Seevetal

Unter 04161 6446-70 eine Stunde vorher anrufen.

Folgen Sie uns!

Facebook Icon © Gemeinde Seevetal