[Direkt zum Inhalt [Alt+2]] [Direkt zur Navigation [Alt+3]] [Direkt zur Infospalte [Alt+4]]

Headerbild 2017
 
 
Beckedorf | Bullenhausen | Emmelndorf | Fleestedt | Glüsingen
Groß Moor | Helmstorf | Hittfeld | Hörsten | Holtorfsloh | Horst | Klein Moor
Lindhorst | Maschen | Meckelfeld | Metzendorf | Ohlendorf | Over | Ramelsloh
Navigation
Wir lieben Fragen!
Die einheitliche Behörden-
nummer erreichen Sie
Montag bis Freitag 7 - 19 Uhr.
www.115.de

Gemeinde Seevetal

Kirchstraße 11
21218 Seevetal
Telefon: 04105 55-0
Telefax: 04105 55-280
E-Mail: info@seevetal.de

MRSA Netzwerk

zuklappenAllgemeine Informationen

Netzwerk Problemkeim

Netzwerk gegen multiresistente Keime im Landkreis Harburg

Netzwerk Logo © Landkreis Harburg

Vertreter des Gesundheitsamtes, Ärzte und Pflegepersonal bündeln gemeinsam Fachkenntnisse

Von Dr. Rüdiger Rädel, damaliger Amtsarzt und Leiter des Gesundheitsamtes des Landkreises Harburg, wurde mit Vertretern von Krankenhäusern, Alten- und Pflegeheimen, des Rettungsdienstes sowie niedergelassenen Ärzten ein Netzwerk zur Bekämpfung sogenannter multiresistenter Keime gegründet. Die Auftaktveranstaltung fand am 9. Dezember 2010 in der Alten Stadtschule in Winsen (Luhe) statt. Alle Teilnehmer, waren sich darüber einig, dass eine gegenseitige Information der beteiligten Einrichtungen sowie das strikte Einhalten der empfohlenen Hygienemaßnahmen in allen Bereichen unabdingbar sind, um Krankheitserreger bekämpfen zu können, die gegen die aktuell verordneten Arzneimittel zunehmend unempfindlich werden.

Hintergrund: Selbst harmlose, häufig auf der Haut vorkommende Erreger wie Staphylokokken können unempfindlich gegen Antibiotika werden. Mediziner sprechen hier kurz von MRSA. Gefährlich können solche Erreger in Einrichtungen werden, in denen sich viele immungeschwächte Personen aufhalten, wie etwa in Krankenhäusern oder Pflegeeinrichtungen. „Nur durch einwandfreie Hygiene kann die Verbreitung dieser Erreger verhindert werden. Mit der Bildung eines Netzwerkes für den Landkreis Harburg können wir flächendeckend die Fachkenntnisse aller Akteure  bündeln und einen einheitlichen, qualifizierten Umgang mit Problemkeimen erreichen", erläutert Dr. Rüdiger Rädel. Hierfür wurde von der Gesundheitsministerkonferenz und vom niedersächsischen Sozialministerium empfohlen, Netzwerke zu bilden.

Die Teilnehmer am Netzwerk Problemkeim treffen sich unregelmäßig im Gesundheitsamt des Landkreises Harburg, Schloßplatz 6, 21423 Winsen (Luhe). Jeder, der sein Wissen und seine Erfahrung einbringen will, ist herzlich willkommen.

Den Termin des nächsten Treffens und weitere Auskünfte zum Netzwerk Problemkeim erhalten Sie bei Karina Stelter, Telefon 0 41 71 - 69 33 82. Informationen können auch per E-Mail über mrsa@lkharburg.de angefordert werden.

 

 

 


Ansprechpartner/in beim Landkreis Harburg
GesundheitStandort anzeigen
Kreisverwaltung Gebäude A
Schloßplatz 6
21423 Winsen (Luhe)
Telefon: +49  4171 693-372
Telefax: +49  4171 693-174
E-Mail:

Termine nur nach telefonischer Vereinbarung.

Anfahrt über Schloßring!
zurück
Infospalte

Corona-Pandemie

Für Besucherinnen und Besucher ist es weiterhin erforderlich, für einen Rathausbesuch vorher einen Termin zu vereinbaren

unter 04105 55-0 oder per E-Mail an info@seevetal.de. 

Termine für die Ortsverwaltungen erhalten Sie unter der Rufnummer 04105 55-2555 oder unter Terminvereinbarung.

Bitte nutzen Sie auch unseren Rückrufservice

Alle Informationen in Seevetal gibt es gebündelt auf der Seite www.seevetal.de/corona.

Die wichtigsten Rufnummern finden sie hier.

Termine in Seevetal

Anruf-Sammel-Taxi

Logo AST © AST Seevetal

Das Seevetaler AST-Taxi ist unter der Servicenummer 0800 5842870 erreichbar.