[Direkt zum Inhalt [Alt+2]] [Direkt zur Navigation [Alt+3]] [Direkt zur Infospalte [Alt+4]]

Headerbild 2017
 
 
Beckedorf | Bullenhausen | Emmelndorf | Fleestedt | Glüsingen
Groß Moor | Helmstorf | Hittfeld | Hörsten | Holtorfsloh | Horst | Klein Moor
Lindhorst | Maschen | Meckelfeld | Metzendorf | Ohlendorf | Over | Ramelsloh
Navigation
Wir lieben Fragen!
Die einheitliche Behörden-
nummer erreichen Sie
Montag bis Freitag 7 - 19 Uhr.
www.115.de

Gemeinde Seevetal

Kirchstraße 11
21218 Seevetal
Telefon: 04105 55-0
Telefax: 04105 55-280
E-Mail: info@seevetal.de

Gesellenprüfung: Zulassung

zuklappenAllgemeine Informationen

Am Ende einer anerkannten Berufsausbildung im Handwerk müssen Sie als Auszubildende/r Ihre beruflichen Fähigkeiten in der Gesellenprüfung nachweisen.

Um zur Abschlussprüfung zugelassen zu werden, müssen Sie

  • die in der Ausbildungsordnung vorgeschriebene Ausbildungszeit zurückgelegt haben,
  • vorgeschriebene Zwischenprüfungen absolviert und Ausbildungsnachweise geführt haben.
  • sich zur Prüfung anmelden bzw. durch Ihren Ausbilder anmelden lassen.

Außerdem muss Ihr Berufsausbildungsverhältnis in die Lehrlingsrolle eingetragen sein. Dies gilt nicht, wenn der Eintrag aus einem Grund fehlt, den weder der Lehrling (Auszubildende) noch dessen gesetzlicher Vertreter zu vertreten hat.

Zugelassen wird auch, wer an einer Berufsbildungseinrichtung ausgebildet worden ist, wenn dieser Bildungsgang der Berufsausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf entspricht. Bei entsprechenden Leistungen können Auszubildende nach Anhörung auch vor Ablauf ihrer Ausbildungszeit zur Abschlussprüfung zugelassen werden.

Personen, die keine Berufsausbildung absolviert haben, aber eine ausreichenden praktisch im Beruf tätig waren oder ihre berufliche Handlungsfähigkeit auf sonstige Weise nachgewiesen haben, werden nach als Externe zu Prüfung zugelassen.

Sofern die Gesellenprüfung in zwei zeitlich auseinander fallenden Teilen durchgeführt wird, wird über die Zulassung jeweils gesondert entschieden.

Über die Zulassung zur Gesellenprüfung entscheidet der Vorsitzende des Prüfungsausschusses. Hält er die Zulassungsvoraussetzungen nicht für gegeben, so entscheidet der Prüfungsausschuss.

Für die Abnahme der Abschluss- und Umschulungsprüfung werden von der Handwerkskammer Prüfungsausschüsse errichtet.

Als Ergebnis der Prüfungen wird dem Prüfling ein Prüfungszeugnis ausgestellt.

An wen muss ich mich wenden?
Welche Unterlagen werden benötigt?
Welche Gebühren fallen an?
Was sollte ich noch wissen?

Externe Behörden
Handwerkskammer (HWK) Braunschweig-Lüneburg-StadeFriedenstraße 6
21335 Lüneburg
Telefon: +49  4131 712-0
Telefax: +49  4131 712-201
E-Mail: Homepage: htt­p://ww­w.hwk-bls.­de/

 
zurück
Infospalte

Corona-Pandemie

Das Seevetaler Rathaus bleibt erreichbar

Für dringende Fälle können Einzeltermine nach vorheriger telefonischer Rücksprache vereinbart werden (04105 55-0).

Kontakt und Beratung:
telefonisch unter 04105 55-0 oder per E-Mail an info@seevetal.de zu den üblichen Servicezeiten

Die Ortsverwaltungen Fleestedt, Hittfeld, Maschen und Meckelfeld stehen wieder für den Publikumsverkehr zur Verfügung, weiterhin ist vorab eine Terminbuchung erforderlich online www.seevetal.de/online oder telefonisch in den Ortsverwaltungen unter 04105 55-2555.

Bitte nutzen Sie, falls Sie uns telefonisch nicht erreichen, auch unseren Rückrufservice.


Alle Informationen in Seevetal gibt es gebündelt auf der Seite www.seevetal.de/corona.

Die wichtigsten Rufnummern finden Sie hier.

Die aktuellen Infektionszahlen finden Sie hier.

Anruf-Sammel-Taxi

Logo AST © AST Seevetal

Unter 04161 6446-70 eine Stunde vorher anrufen.

Folgen Sie uns!

Facebook Icon © Gemeinde Seevetal