[Direkt zum Inhalt [Alt+2]] [Direkt zur Navigation [Alt+3]] [Direkt zur Infospalte [Alt+4]]

Headerbild 2017
 
 
Beckedorf | Bullenhausen | Emmelndorf | Fleestedt | Glüsingen
Groß Moor | Helmstorf | Hittfeld | Hörsten | Holtorfsloh | Horst | Klein Moor
Lindhorst | Maschen | Meckelfeld | Metzendorf | Ohlendorf | Over | Ramelsloh
Navigation
Wir lieben Fragen!
Die einheitliche Behörden-
nummer erreichen Sie
Montag bis Freitag 7 - 19 Uhr.
www.115.de

Gemeinde Seevetal

Kirchstraße 11
21218 Seevetal
Telefon: 04105 55-0
Telefax: 04105 55-280
E-Mail: info@seevetal.de

Einleitung von Abwasser in öffentliche Abwasseranlagen: Genehmigung

zuklappenAllgemeine Informationen

Für den Anschluss an die öffentliche Abwasseranlage und deren Benutzung bedarf es einer Entwässerungsgenehmigung.

Die zuständige Stelle hat in ihren Entwässerungssatzungen Einleitungsbedingungen für die Abwässer festgelegt, um den einwandfreien Betrieb der Kanalisation und der Kläranlage zu gewährleisten. Bei der Erteilung der Entwässerungsgenehmigung entscheidet sie auch, ob insbesondere im industriellen und gewerblichen Bereich eine Vorbehandlung des Abwassers erforderlich ist.

Für die Einleitung bestimmter Abwasserarten, die gefährliche Stoffe enthalten können, besteht nach dem Niedersächsischen Wassergesetz darüber hinaus eine besondere Genehmigungspflicht. Die zuständige Stelle erteilt darüber Auskunft

Auch die Beseitigung von Niederschlagswasser über die kommunale Kanalisation bedarf der Entwässerungsgenehmigung.

Grundsätzlich ist das Niederschlagswasser auf den Grundstücken zur Versickerung zu bringen. Sollte es aus zwingenden Gründen keine Versickerungslösung geben, so kann ein Anschluss an die öffentliche Regenwasserkanalisation und deren Benutzung beantragt werden. Es erfolgt danach eine Einzelfallprüfung, welche letztlich mit einer Einleitgenehmigung positiv entschieden werden kann.

In vielen Teilen Seevetals ist die Niederschlagsentwässerung nur durch Versickerung zu lösen. Wo sich diese Bereiche befinden, erfahren Sie auf Nachfrage in der Tiefbauabteilung.

Für eine Versickerung auf dem Grundstück sind allgemeine Vorgaben einzuhalten:

  • Verkehrsflächen sind nur über eine Seitenraumversickerung (begrünte Mulde) zulässig.
  • Dachflächen aus Beton, Ziegel oder beschichtetem Metall dürfen in Sickerschächte geleitet werden, Kupfer- und Zinkblechdächer nicht.
  • Von den Grundstücken dürfen keine Niederschlagswässer auf die öffentliche Verkehrsfläche abließen, weder von der gepflasterten Zufahrt noch von den Dachflächen.
An wen muss ich mich wenden?
Was sollte ich noch wissen?

Ansprechpartner/in
Herr Rainer MenckeStandort anzeigen
Amt / Bereich
BauamtTiefbauabteilungOberflächenentwässerung / Gewässerschutz
Rathaus Gemeinde Seevetal, Zimmer B317 | 2. OG
Kirchstraße 11
21218 Seevetal, Hittfeld
Telefon: +49 4105 55-2239
Telefax: +49 4105 55-1239
E-Mail:
zurück
Infospalte

Corona-Pandemie

Das Seevetaler Rathaus ist geöffnet

Vereinbaren Sie bitte vorab einen Termin
Telefonisch: 04105 55-0
Online: www.seevetal.de/termine

Die Ortsverwaltungen Fleestedt, Hittfeld, Maschen und Meckelfeld sind nach vorheriger Online-Terminbuchung für ihre Anliegen da oder telefonisch erreichbar unter 04105 55-2555 .

Bitte nutzen Sie, falls Sie uns telefonisch nicht erreichen, auch unseren Rückrufservice.


Alle Informationen in Seevetal gibt es gebündelt auf der Seite www.seevetal.de/corona.

Die wichtigsten Rufnummern finden Sie hier.

Die aktuellen Infektionszahlen finden Sie hier.

Anruf-Sammel-Taxi

Logo AST © AST Seevetal

Unter 04161 6446-70 eine Stunde vorher anrufen.

Folgen Sie uns!

Facebook Icon © Gemeinde Seevetal