[Direkt zum Inhalt [Alt+2]] [Direkt zur Navigation [Alt+3]] [Direkt zur Infospalte [Alt+4]]

Headerbild 2017
 
 
Beckedorf | Bullenhausen | Emmelndorf | Fleestedt | Glüsingen
Groß Moor | Helmstorf | Hittfeld | Hörsten | Holtorfsloh | Horst | Klein Moor
Lindhorst | Maschen | Meckelfeld | Metzendorf | Ohlendorf | Over | Ramelsloh
Sie sind hier: Bildung & Soziales

Bildung & Soziales

  • Seite 1 von 2

23.05.2017

Bildung & Soziales

Zukunft Stadt & Natur: „PflanzenWelten“ an der Grundschule Ramelsloh

Übergabe Hochbeet von der Town & Country Stiftung und netzwerk natur© netzwerk natur

Der Grundschule Ramelsloh wurde jetzt ein Hochbeet im Rahmen der bundesweiten Spendenaktion „PflanzenWelten“ übergeben. Die Schüler, Ortsbürgermeister Norbert Wilezich und Rektorin Brigitte Menapace konnten ein Hochbeet von Dr. Arne Einhausen, Botschafter der Town & Country Stiftung und regionaler Town & Country Lizenz-Partner, entgegennehmen.

22.05.2017

Bildung & Soziales

Kirchenchor Maschen sucht Verstärkung

Bunte Noten© blumer1979 / Fotolia.com

Bislang ist es eine kleine Gruppe, die sich montags von 20 bis 22 Uhr in der Horster Landstraße 15 im Gemeindehaus der ev.-luth. Kirchengemeinde Maschen trifft. Die neue Chorleiterin, Helga Wallschlag, hofft, dass der Chor noch weiter wächst.

22.05.2017

Bildung & Soziales

Medizinstudium oder Weiterbildung zum Facharzt erfolgreich beendet – wie geht es weiter?

Die Landkreis-Initiative stadtlandpraxis lädt junge Medizinstudierende Ärztinnen und Ärzte zu einen Informationsabend am 31. Mai 2017 um 18 Uhr ins Krankenhaus Winsen ein

Plakat Stadtlandpraxis 2

Junge Medizinstudierende stehen nach Abschluss ihres Studiums vor vielen Fragen, wie es jetzt weitergehen soll: Will ich mich als Hausarzt niederlassen oder erstmal weitere Erfahrungen sammeln, zum Beispiel angestellt in einer Klinik oder Praxis? Oder mache ich die Weiterbildung zum Facharzt? Welche Fachrichtung ist vielversprechend? Wäre auch der Facharzt für Allgemeinmedizin eine gute Alternative? Und was kommt danach? Niederlassung in eigener Praxis oder Gemeinschaftspraxis?

19.05.2017

Bildung & Soziales

Das Coaching-Projekt „My Life” feiert 10-jähriges Jubiläum

Die Ausbildungsinitiative „My Life“ berät und begleitet Jugendliche bei ihrer Suche nach einer Berufsperspektive mit ehrenamtlichen Coaches

10 Jahre My Life – ein Grund zum Feiern: (v.l.) Dieter Beisner, Inhaber Beisner Druck Buchholz, Kira Buchmann, Schulleiterin BBS Buchholz, Landrat Rainer Rempe, Reiner Kaminski, Bereichsleiter Soziales beim Landkreis Harburg

„My Life, unsere Ausbildungsinitiative für junge Menschen, schreibt im Landkreis Harburg seit zehn Jahren eine großartige Erfolgsgeschichte“, mit diesen lobenden Worten eröffnete Landrat Rainer Rempe die Jubiläumsfeier „10 Jahre My Life“, zu der rund 70 Akteure in die BBS Buchholz gekommen waren, darunter Projektpartner und Persönlichkeiten, die sich als ehrenamtliche Coaches aktiv an „My Life“ beteiligen.

18.05.2017

Bildung & Soziales

Crowdfunding Projekts – MINTaktiv - ein Spielplatz für die zukunftswerkstatt.

Logo zukunftswerkstatt buchholz für den landkreis harburg© zukunftswerkstatt buchholz

Die zukunftswerkstatt gehört zu den Ersten, die ihr Projekt auf der neuen Crowdfunding-Plattform „Viele schaffen mehr“ der Volksbank Lüneburger Heide vorstellen und um Unterstützer werben. Der Förderverein der zukunftswerkstatt möchte auf diesem Wege gern 6.000 Euro für die Erweiterung des Spielplatzes sammeln.

18.05.2017

Bildung & Soziales

Erstmals nutzt mehr als die Hälfte der niedersächsischen Schülerinnen und Schüler ein Ganztagsangebot

74 neue Ganztagsschulen im kommenden Schuljahr

Bild: Kreidetafel mit bunter Kreide und Ganztagsbetreuung© stockWERK / Fotolia.com

Der Anteil der Schülerinnen und Schüler, die in Niedersachsen ein schulisches Ganztagsangebot nutzen, ist im laufenden Schuljahr 2016/2017 erneut um mehr als drei Prozentpunkte auf 52,3 % gestiegen.

12.05.2017

Bildung & Soziales

Familiäres Wohnheim für Menschen mit Behinderung

Platz frei im Wohnheim Wennerstorf

Heimeltern und einige Bewohner des Wohnheims Wennerstorf

In einer Gemeinschaft leben, möglichst selbständig und doch mit Unterstützung: Das Wohnheim Wennerstorf bietet 13 Menschen mit Behinderung einen Lebensplatz. Das Wohnheim im traditionellen Heidedorf ist bewusst klein angelegt: Hier fühlen sich alle wie in einer Familie. Jetzt ist ein Wohnplatz frei geworden. „Heimvater“ Finn Schultner steht unter (0 41 65) 99 94 90-01 oder heimeltern@wohnheim-wennerstorf.de für Fragen und Beratung zur Verfügung.

11.05.2017

Bildung & Soziales

Exkursion: Zwanzig ehrenamtliche Wohnberater besuchen Barrierefrei Leben e.V. in Hamburg

Exkursion – Wohnberatung in der Praxis: (v.l.n.r.)  Marie-Luise Lübberstedt (SeniorenStützpunkt), Dorothee Löhr, Hans Wille, Martin Kröger, Waltraud Hundeshagen, Alfred Elsner, Rainer Ambrosius, Angelika Ambrosius, Alina Freese (SeniorenStützpunkt), Erwin

Zwanzig ehrenamtliche Wohnberaterinnen und Wohnberater wurden von der Kreisvolkshochschule in Kooperation mit der Niedersächsischen Fachstelle für Wohnberatung im Landkreis Harburg ausgebildet. Nach einem theoretischen Teil ging es bei dem Besuch von Barrierefrei Leben e. V. nun um die Praxis.

03.05.2017

Bildung & Soziales

„Kinder haben Rechte!“ – Bildausstellung des Deutschen Kinderschutzbundes ist jetzt in Seevetal zu sehen

Malwettbewerb DKSB

Neue Kunst für die Bücherei Seevetal in Meckelfeld: "Kinder haben Rechte!" hieß der Malwettbewerb, den der Kreisverband Harburg-Land des Deutschen Kinderschutzbundes (DKSB) im Sommer 2016 für alle Jungen und Mädchen in Kindergärten und Grundschulen veranstaltete. Schirmherrin war Vize-Landrätin Anette Randt, die zu dem Malwettbewerb gemeinsam mit dem DKSB aufrief.

03.05.2017

Sport, Jugend & Freizeit

Eine neue Generation Schutzengel geht an den Start

Rund 3.000 Jugendliche erhalten Post von Landrat Rainer Rempe –Verkehrssicherheit ist das Ziel

Schutzengel-Logo-Sei ein Schutzengel

Junge Verkehrsteilnehmer, die sich nach einer Party oder einem Konzertbesuch auf den Heimweg machen, haben im Landkreis Harburg gute Chancen, auf einen Schutzengel zu treffen. In den nächsten Tagen erhalten alle 16-jährigen Mädchen sowie alle 18-jährigen Jungen im Landkreis Post von Landrat Rainer Rempe. Er fordert die Jugendlichen auf, sich an der Aktion „Sei ein Schutzengel“ zu beteiligen und einen Beitrag zur Sicherheit auf den Straßen im Landkreis Harburg zu leisten.

25.04.2017

Bildung & Soziales

Lesespaß für „Young Readers“ – Bücherei Seevetal präsentiert erstmals Ferienclub mit tollen Aktionen für Kids

Bild: Logo Young Readers - Runder Button mit Aufschrift Seevetaler Ferienclub - Bücher lesen & Spaß haben - Bücherei Seevetal

In den Sommerferien zu Hause bleiben und trotzdem Spaß haben? Kein Problem mit der Bücherei Seevetal, denn jetzt geht der Seevetaler Ferienclub „Young Readers“ für Kids von 10 bis 12 Jahren an den Start!

06.04.2017

Bildung & Soziales

48. Bewegungsmelder des Kirchenkreises Hittfeld

Kirchenkreis Hittfeld

März-Ausgabe des “Bewegungsmelders” mit aktuellen Informationen aus dem Kirchenkreis Hittfeld und seinen 18 Kirchengemeinden. Der Kirchenkreis lädt herzlich zu den vielen Veranstaltungen und Gottesdiensten zu Ostern, Himmelfahrt und Pfingsten ein.

09.03.2017

Bildung & Soziales

Südamerikanische Austauschschüler suchen Gastfamilien!

Bild: Austausschüler zwischen seiner Gastfamilie© Humboldteum

Das Humboldteum sucht deutsche Familien, die offen sind, einen südamerikanischen Austauschschüler (15 bis 17 Jahre alt) aus dem Land des ewigen Frühlings als Kind auf Zeit aufzunehmen.

02.03.2017

Bildung & Soziales

Hausärzte für den Landkreis Harburg

Wie die Initiative stadtlandpraxis für medizinischen Nachwuchs sorgt

Landkreis Harburg ist erfolgreich mit seiner Initiative stadtlandpraxis: Nach 33 Jahren hat Dr. med Roland Jachczik seine Hausarztpraxis in Salzhausen an seinen Nachfolger Benjamin Panteli übergeben

Besonders Flächenländer sind betroffen: Oft sucht der etablierte Hausarzt vergeblich einen Nachfolger für seine Praxis. Diesem Trend begegnet der Landkreis Harburg mit seiner Initiative stadtlandpraxis – in Salzhausen wurde erfolgreich eine Praxis für Allgemeinmedizin vermittelt und erhalten.

01.03.2017

Bildung & Soziales

Andreas Krenz ist neuer Leiter der Suchtberatung in Buchholz

Foto: Andreas Krenz Leiter der Suchtberatungsstelle des Diakonisches Werkes in Buchholz© C.Wöhling

Er lädt zu einem neuen Seminar für Angehörige von Suchtkranken. Das Seminar beginnt am Donnerstag, 16. März und findet an acht aufeinanderfolgenden Abenden statt, jeweils donnerstags von 15.30 bis 17 Uhr in der Fachstelle in der Neuen Straße 8 in Buchholz. Die Teilnahme ist kostenlos.

  • Seite 1 von 2
zurück
Infospalte

Familienservicebüro

Öffnungszeiten

Mo, Di, Do, Fr 8 - 12 Uhr
Di 15 - 18.30 Uhr
Mi geschlossen

Kinderbetreuung, Beitragseinstufungen,
sonstige Betreuungsangebote

Barbara Morawski
Rathaus, Zimmer D140
Kirchstraße 11
21218 Seevetal
Telefon: +49 4105 55-2294
E-Mail: b.morawski@seevetal.de

Anja Huuck
Rathaus, Zimmer D140
Kirchstraße 11
21218 Seevetal, Hittfeld
Telefon: +49 4105 55-2207
E-Mail: a.huuck@seevetal.de 


Jugendzentren,
Spiel- und Bolzplätze,
Skaterbahnen,
Ferienprogramm,
Freizeitmöglichkeiten:

Hans Wahne
Zweigstelle Rathaus, Zimmer M205
Meyermannsweg 5
21218 Seevetal
Telefon: +49 4105 55-2351
E-Mail: h.wahne@seevetal.de

Heike Böhme-Zickermann
Zweigstelle Rathaus, Zimmer M205
Meyermannsweg 5
21218 Seevetal
Telefon: +49 4105 55-2269
E-Mail: h.boehme-zickermann@seevetal.de

Kreisvolkshochschule

Logo Kreisvolkshochschule © Kreisvolkshochschule Landkreis Harburg© Kreisvolkshochschule Landkreis Harburg